Rechnerauswahl...

Strom sparen

Backofen nicht lange vorheizen

Der Backofen ist in den meisten Haushalten einer der größten Stromverbraucher. Oft kann man jedoch auf ein langes Vorheizen getrost verzichten.

Bis der Backofen auf volle Temperatur vorgeheizt hat, dauert es je nach Modell leicht bis zu 20 Minuten. In dieser Zeit verbraucht der Ofen Energie, ohne sie zu nutzen. Dabei wäre das oft gar nicht nötig: Meist gelingt Backwerk genauso gut, wenn der Ofen beim Einlegen des Backgutes noch nicht die volle empfohlene Temperatur hat.

Die meisten Rezepte gehen nur deshalb von der Garzeit nach Vorheizen aus, um eine einheitliche Zeitangabe machen zu können, denn Backöfen brauchen unterschiedlich lange, um ihre volle Temperatur zu erreichen. Wer seinen Ofen kennt, kann die meisten Gerichte und vielerlei Backgut deshalb auch schon während des Aufheizens in die Röhre schieben, und die Garzeit einfach etwas verlängern.

Dadurch spart man nicht nur Strom, sondern sogar Zeit, weil das Backgut bereits zu garen beginnt, bevor der Backofen seine volle Temperatur erreicht hat. Die Garzeit ohne Vorheizen ist deshalb in der Regel kürzer als die Zeit zum vollständigen Vorheizen plus die Original-Garzeit.

Wann sollte man den Backofen vorheizen, wann kann man es sich schenken?

Als Orientierung: Backgut, das länger im Ofen bleibt und allmählich durchbackt, wie Aufläufe oder Rührkuchen, braucht in der Regel keine lange Vorheizzeit. Selbst viele Fertiggerichte kommen getrost ohne aus.

Vorheizen empfiehlt sich hingegen bei Speisen, die nur kurz bei hohen Temperaturen abgebacken werden und besonders knusprig werden sollen, wie z.B. selbstgemachte Pizza, und bei empfindlichen Speisen wie Biskuit oder Blätterteig.

Im Zweifel – probieren Sie aus, tasten Sie sich langsam heran. Denn gerade hier geht es natürlich nicht nur ums Stromsparen, sondern auch und ganz besonders um Ihren persönlichen Geschmack.

Lesen Sie weiter: Staubsauger bei Nichtgebrauch ausschalten


ONLINE-FINANZRECHNER
Stromrechner zum Vergleich der Stromkosten bei Elektrogeräten

Stromrechner zum Vergleich der Stromkosten bei Elektrogeräten

Altgerät weg, Neugerät her – Mit dem Stromrechner berechnen und vergleichen Sie die Stromkosten und jährlichen Gesamtkosten von Haushaltsgeräten oder Leuchtmitteln.

Stromrechner


Tradingrechner für Daytrader

Tradingrechner für Daytrader

Der Tradingrechner richtet sich an spekulativ eingestellte Trader, die per Daytrading an der Börse Gewinne erzielen und regelmäßige Entnahmen für den Lebensunterhalt tätigen.

Tradingrechner



Auch wenn mit diesen Spartipps nur ein paar Euro im Monat zusammen kommen – überprüfen Sie mit dem Sparrechner, wieviel nach einigen Jahren dennoch daraus werden kann, wenn Sie das gesparte Geld ansparen.

Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Sparen - Wohnen - Sonstige