Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
OK
Rechnerauswahl...

Sparrechner für regelmäßige Sparraten

Der Sparrechner ermittelt für Banksparpläne wahlweise Endkapital, Sparrate, Dynamik, Zinssatz, Laufzeit oder Anfangskapital bei wählbaren Intervallen für Einzahlung und Zinsgutschrift. Der Rechner legt eine unterjährig lineare Verzinsung zu Grunde.

Kenndaten
Was berechnen?Markieren Sie den Wert, den Sie berechnen möchten
Anfangskapital:
Euro

Sparrate:
Euro

Sparintervall:

Einzahlungsart:

Dynamik:

keine
%


Zinssatz:
% p.a.

Zinsperiode:

Zinseszins:

Ansparzeit:


Festlegungsfrist:


Endkapital:
Euro

Steuersatz:

nicht berücksichtigen
%

Jährlicher Steuerfreibetrag:
Euro

Anfangsmonat (für PDF):

nicht angegeben


Ergebnis
Das erzielte Endkapital inkl. Zinsen beträgt:
20.165,93
  Euro

Einzahlungen gesamt:
17.600,00
  Euro

Zinsen gesamt:
2.565,93
  Euro

Zu dieser Berechnung...

PDF-Dokument erstellen

Permanentlink erstellen

Dies ist die Mobilansicht des Rechners. Die Standardansicht (Desktop-Ansicht) enthält ggf. noch eine Verlaufstabelle. Diese ist auch im PDF-Dokument enthalten. Ein in der Mobilansicht erstellter Permanentlink kann auch an einem PC in der Standardansicht geöffnet werden und umgekehrt.

Der Sparrechner ist ein Zinseszinsrechner für Guthabenzinsen mit sehr vielfältigen Berechnungsmöglichkeiten. Anhand der Eingabedaten ermittelt der Sparrechner wahlweise das benötigte Anfangskapital, die regelmäßige Sparrate, die jährliche Erhöhung der Sparrate (Dynamik), den Zinssatz, die Laufzeit (Ansparzeit) oder das resultierende Endkapital inkl. Zinsen.

Das Intervall der Sparraten kann zwischen monatlich, vierteljährlich, halbjährlich und jährlich gewählt werden. Ebenso kann mit der Zinsperiode die Häufigkeit der Zinsgutschrift eingestellt werden.

Die Einzahlung der regelmäßigen Sparrate erfolgt wahlweise vorschüssig oder nachschüssig, die Zinsgutschrift immer zum Ende des jeweiligen Zeitabschnitts. Die Erhöhung der Sparrate (Dynamik) erfolgt immer zum Jahresende.

Der Sparrechner rechnet wahlweise mit oder ohne Zinseszins. Unterjährig bzw. innerhalb einer Zinsperiode wird eine einfache, lineare Verzinsung zugrunde gelegt, wie dies beispielsweise bei Tagesgeld, Festgeld oder dem Sparbuch üblich ist.

Im Falle einer Laufzeit mit nicht ganzzahligen Zinsperioden wird mit gemischter Verzinsung gerechnet. Dies bedeutet, dass für eine ggf. angebrochene Zinsperiode mit anteiliger einfacher Verzinsung gerechnet wird.

Die Laufzeit setzt sich aus der Ansparzeit und einer optionalen Festlegungsfrist zusammen. Die Einzahlung der Sparraten erfolgt dabei nur während der Ansparzeit.

Darüber hinaus kann ein Steuersatz sowie ein jährlicher Steuerfreibetrag in die Berechnung einbezogen werden. Der Steuersatz mindert sämtliche über den Steuerfreibetrag hinausgehenden Zinserträge, so dass die Kapitalertragssteuer bzw. die Abgeltungssteuer berücksichtigt werden können.

Anhand der Ausgabetabelle stellt der Sparrechner wahlweise auf Jahres- oder Monatsbasis den Verlauf der Guthabenentwicklung dar.

Für jedes Jahr bzw. jeden Monat wird das angelegte Kapital zu Beginn, die Einzahlungen der Sparrate, die Zinsgutschrift, ggf. den Steuerabzug und das Gesamtkapital zum jeweiligen Ende des Zeitraums genannt.

Kurzanleitung

Ratensparen - Berechnung in BeispielenBeispiele

Regelmäßig sparen - Häufige FragenHäufige Fragen

TIPP
Möchten Sie einen Bonussparplan berechnen, verwenden Sie den Rechner zum Bonussparen.
Dieser Online-Rechner ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Geldanlage - Sparen - Zinseszins - Sparzinsen