Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
Datenschutz-Einstellungen
OK
Rechnerauswahl...

Renditeberechnung nach der internen Zinsfußmethode (IRR)

Effektivzins für ein Darlehen

Analog der Renditeberechnung einer Investition lässt sich auch der Effektivzins eines Darlehens berechnen.

Der Renditerechner ist gleichermaßen auch zur Berechnung des Effektivzinses eines Darlehens verwendbar. Aus mathematisher Sicht entspricht die jährliche Rendite p.a. nach der internen Zinsfußmethode dem jährlichen Effektivzinssatz.

Hierbei ist lediglich die Blickrichtung unterschiedlich: Was aus der Sicht des Anlegers die Rendite ist, stellt für den Darlehensnehmer den Effektivzinssatz der Kreditzinsen dar. Wer ein Darlehen aufnimmt, zahlt mit den Darlehenszinsen den Preis für das geliehene Kapital, das der Darlehensgeber zur Verfügung stellt und hierfür die Zinsen vereinnahmt.

Für gewöhnliche Annuitätendarlehen mit konstanter Rückzahlungsrate aus Zins und Tilgung stehen zur Berechnung unser Kreditrechner oder der Hypothekenrechner zur Verfügung. Bei konstanter Tilgungszahlung und separater Zinszahlung eignet sich der Tilgungsrechner. Diese Rechner berechnen für gewöhnliche Darlehen auch den Effektivzins, der aufgrund einer Abschlussgebühr oder monatlicher Ratenzahlung oftmals erheblich über dem zu Grunde gelegten Nominalzins bzw. gebundenen Sollzinssatz liegt.

Gerade bei besonderen Darlehensvereinbarungen mit Rückzahlungen in unterschiedlicher Höhe oder in unregelmäßigen Zeitabständen sollte besonderes Augenmerk auf den Effektivzins gelegt werden.

Um den Effektivzins zu berechnen kann einfach der Renditerechner verwendet werden, wobei alle Zahlungen zu den jeweiligen Zeitpunkten einzutragen sind. Zu Beginn steht dabei zunächst die Darlehensauszahlung, die Rückzahlungen können dann als Einzahlungen im Rechner eingetragen werden.

Beispielhaft wird ein Szenario für ein Darlehen in Höhe von 50.000 Euro angenommen. Eine erste Rückzahlung in Höhe von 10.000 Euro soll bereits nach einem halben Jahr erfolgen. Ein Jahr später, also 1,5 Jahre nachdem das Darlehen ausgezahlt wurde, sollen 20.000 Euro bezahlt werden. Nach einem weiteren halben Jahr, also 2 Jahre nach Darlehensauszahlung sollen noch einmal 30.000 Euro fällig sein, um das Darlehen komplett zu tilgen.

Insgesamt zahlt der Darlehensnehmer also 60.000 Euro zurück, das sind 10.000 Euro mehr als der Darlehensbetrag. Die Rückzahlungen erfolgen jedoch über einen Zeitraum von zwei Jahren in unterschiedlichen Zeitabständen und in unterschiedlicher Höhe. Wie hoch ist der jährliche Effektivzins bei diesem Darlehen?

Berechnung

Zur Berechnung sind im Renditerechner die folgenden Einstellungen vorzunehmen.
  • Anzahl der Positionen: 4 auswählen
  • Angabe der Zeitpunkte: in Jahren auswählen
  • Kalkulationszinssatz: nicht angegeben
  • Gegebene Werte wie folgt eingeben:
    • Pos. 1:
      Zeitpunkt: 0 Jahre
        -  Auszahlung / Ertrag in Höhe von 50.000 Euro  
    • Pos. 2:
      Zeitpunkt: 0,5 Jahre
        -  Einzahlung / Investition in Höhe von 30.000 Euro  
    • Pos. 3:
      Zeitpunkt: 1,5 Jahre
        -  Einzahlung / Investition in Höhe von 20.000 Euro  
    • Pos. 4:
      Zeitpunkt: 2 Jahre
        -  Einzahlung / Investition in Höhe von 10.000 Euro  
  • Klicken Sie dann auf Berechnen.

Rechner aufrufen

Dieses Beispiel im Renditerechner aufrufen

(*) Personennamen sind frei erfunden und beziehen sich nicht auf real existierende Personen. Eine eventuelle Übereinstimmung mit Namen realer Personen ist nicht beabsichtigt und wäre rein zufällig.


ONLINE-FINANZRECHNER
Renditerechner für universelle Renditeberechnung

Renditerechner für universelle Renditeberechnung

Der Renditerechner ermittelt die Rendite als Effektivverzinsung sowie den Kapitalwert einer Investition bei mehreren Einzahlungen und Auszahlungen zu beliebigen Zeitpunkten.

Renditerechner


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Geldanlage - Börse - Rendite - Versicherung