Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
Datenschutz-Einstellungen
OK
Rechnerauswahl...

Geliehenes Geld – Kredite und Darlehen

Vorausdarlehen – oder Kombikredit

Wer beim Hausbau nicht warten kann, bis der Bausparvertrag fertig angespart ist, kann mit einem Vorausdarlehen oder Kombikredit gleich loslegen. Wie diese Finanzierungsform funktioniert, erfahren Sie hier.

Vorausdarlehen sind eine Möglichkeit der Eigenheimfinanzierung, und eine Alternative zum klassischen Bausparvertrag. Letzterer wird erst bespart, dann erhält der Bausparer sein Bauspardarlehen zum angesparten Kapital hinzu. Ein Vorausdarlehen gibt es hingegen gleich. Anschließend wird ein daran gekoppelter Bausparvertrag angespart, und löst später als endgültige Finanzierung das Vorausdarlehen ab.


Diese Finanzierungsform wird unter verschiedenen Namen angeboten, von Bausparkassen etwa als Kombikredit oder Sofort-Baugeld, von Banken und Sparkassen als Bankvorausdarlehen oder Vorfinanzierung.

So funktionieren Vorausdarlehen bzw. Kombikredite

Zunächst wird das Vorausdarlehen selbst in Höhe der angepeilten späteren Bausparsumme aufgenommen. So steht das Kapital für den Hausbau, Wohnungskauf oder eine Renovierung direkt zur Verfügung. Vorausdarlehen sind festverzinst, die Laufzeit ist jedoch flexibel. Während der Laufzeit sind nur Zinsen in gleich bleibenden monatlichen Raten zu zahlen, aber noch keine Tilgung.

Parallel dazu wird ein Bausparvertrag abgeschlossen. Der wird nun ratenweise bis zu den üblichen 40 Prozent Eigenanteil bespart. Auf die Spareinlage erhält der Sparer Guthabenzinsen. Ist schon ein Bausparvertrag vorhanden, der sich noch in der Sparphase befindet, kann alternativ auch dieser mit dem Vorausdarlehen kombiniert werden.

Sobald der Bausparvertrag zuteilungsreif ist und die Bausparsumme (bestehend aus Eigensparanteil und Bauspardarlehen) ausbezahlt wird, wird das Vorausdarlehen damit auf einen Schlag vollständig getilgt bzw. abgelöst. Damit endet die Laufzeit des Vorausdarlehens. Wie bei der Zwischenfinanzierung handelt es sich also um ein endfälliges Darlehen, auch Zinszahlungsdarlehen oder Darlehen mit Tilgungsaussetzung genannt.

Anschließend wird das Bauspardarlehen in gleichmäßigen Monatsraten zurückgezahlt. Hier beinhalten die Raten nun Zinsen und Tilgung, wie es für Annuitätendarlehen typisch ist.

Zur Besicherung des Vorausdarlehens erhält der Darlehensgeber direkt die Auszahlungsansprüche aus dem Bausparvertrag. Zusätzlich wird das Vorausdarlehen meist über eine Grundschuld und eine Lebensversicherung abgesichert. Das ermöglicht verträgliche Zinsen, allerdings sind natürlich die Zusatzkosten der Besicherung mit zu berücksichtigen.

Gezielte Kapitalaufnahme zum Festzins

Vorausdarlehen bzw. Kombikredite ähneln damit in gewisser Weise der Zwischenfinanzierung aus dem vorigen Kapitel. Beim Vorausdarlehen bzw. Kombikredit ist die endgültige Finanzierung (in Form des Bausparvertrags) jedoch noch nicht direkt absehbar, sondern muss erst noch aufgebaut werden. Dadurch können solche Vorfinanzierungen wesentlich längere Laufzeiten haben als Zwischenfinanzierungen – mit allen damit verbundenen Vor- und Nachteilen.

Die Vorteile beim Kombikredit: Man hat das nötige Kapital direkt zur Verfügung und kann mit Hausbau, Kauf, Umbau oder Renovierung loslegen, ohne vorher erst jahrelang, auf Verdacht und in eher vager Höhe einen Bausparvertrag besparen zu müssen. Zudem bieten Kombikredite meist Festzinsen über die komplette Laufzeit – also für das Vorausdarlehen und den Bausparvertrag samt Sparplan und anschließendem Darlehen. Gerade in Niedrigzinsphasen kann das ein echtes Plus sein.

Diese Vorteile, vor allem den Zeitvorteil, haben allerdings ihren Preis. Mehr darüber erfahren Sie im folgenden Kapitel.

Lesen Sie weiter: Kombikredit – Zeitvorteil vs. teure Zinsen


ONLINE-FINANZRECHNER
Bausparrechner

Bausparrechner

Mit dem Rechner zum Bausparen berechnen Sie einen Bausparvertrag mit Ansparphase inkl. staatlicher Förderung durch Wohnungsbauprämie und Arbeitnehmersparzulage sowie Tilgungsphase. Berechnen Sie, ob Bausparen für Sie attraktiv ist.

Bausparrechner


Rechner zum Immobilie kaufen oder mieten

Rechner zum Immobilie kaufen oder mieten

Wie wohnt es sich aus finanzieller Sicht günstiger – eine Wohnimmobilie kaufen oder lieber nur mieten?

Kaufen-oder-Mieten-Rechner


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Kredit - Darlehen - Finanzierung - Effektivzins