Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
Datenschutz-Einstellungen
OK
Rechnerauswahl...

Regelmäßiges Fondssparen

Wie wirkt sich die Steuer bei Fonds aus?

Die Abgeltungsssteuer auf Kapitalerträge gilt auch bei Investments in Fonds.

Die im Rahmen der Abgeltungsssteuer ab 2009 in Deutschland anfallende Steuerbelastung wird wahlweise auch im Fondsrechner berücksichtigt.

Der Abgeltungssteuersatz beträgt hierbei pauschal 25 % zuzüglich Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer, so dass sich insgesamt ein Steuersatz von bis zu 28 % ergibt.

Besteuert werden hierbei sowohl die jährlichen Erträge aus Zins- und Dividendenzahlungen als auch der Veräußerungsgewinn, der durch Kurssteigerungen erwirtschaftet wurde.

Steuer auf jährliche Erträge

Ob die jährlichen Erträge im Fonds thesauriert oder an den Anleger ausgeschüttet werden, spielt für deren Besteuerung keine Rolle. In beiden Fällen wird die zunächst die Steuer mit dem angegebenen Steuersatz in Abzug gebracht.

Im Fondsrechner wird angenommen, dass Erträge kontinuierlich über das Jahr verteilt anfallen und zunächst dem Fondsvermögen zugeführt werden. Dadurch wächst der Wert des Fonds von Monat zu Monat an.

Zum Jahresende erfolgt dann bei ausschüttenden Fonds die Auszahlung der um die Steuer geminderten Erträge an den Anleger. Hierbei reduziert sich im Gegenzug der Wert des Fonds um die Auszahlung und die anfallende Steuer.

Im Falle von thesaurierenden Fonds wird lediglich die auf den Ertrag anfallende Steuer in Abzug gebracht und somit der Wert des Fonds nur um die Steuer gemindert, während die Erträge selbst innerhalb das Fonds wieder angelegt wurden.

Steuer auf den Veräußerungsgewinn

Des Weiteren fällt die Abgeltungssteuer auch auf den Veräußerungsgewinn an, der entsteht, wenn die Fondsanteile mit Gewinn verkauft werden.

Liegt also der Wert der Fondsanteile aufgrund von Kurszuwächsen über dem Wert zum Zeitpunkt des Kaufs, so ist die Differenz steuerpflichtig. Hierbei ist zu beachten, dass die bei thesaurierenden Fonds auf reinvestierte Erträge bereits gezahlten Steuern gegengerechnet werden, so dass nicht zweimal besteuert wird.

Der Fondsrechner berücksichtigt diesen Umstand und nimmt bei der Bestimmung des Endwerts nach Steuern an, dass alle Fondsanteile komplett veräußert werden sollen.


ONLINE-FINANZRECHNER
Fondsrechner zum Fondssparen

Fondsrechner zum Fondssparen

Der Fondsrechner ist speziell für Geldanlagen in Fonds konzipiert, um durch regelmäßiges Fondssparen kontinuierlich ein Vermögen aufzubauen. Der Rechner unterstellt ein unterjährig exponentielles Kapitalwachstum.

Fondsrechner


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Geldanlage - Sparen - Börse - Rendite - Versicherung