Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
OK
Rechnerauswahl...

Zufallszahlen-Generator

Der Zufallsgenerator erzeugt gleichverteilte Zufallszahlen innerhalb eines vorgegebenen Zahlenbereichs.

Kenndaten
Kleinstmögliche Zufallszahl:

Größtmögliche Zufallszahl:

Anzahl der Zufallszahlen:

Wiederholung von Zahlen:
Nein, jede Zahl darf höchstens einmal vorkommen

Ja, Zahlen dürfen auch mehrfach vorkommen

Trennzeichen der Zahlen:

Trennzeichen der Zeilen:

Zeilenumbruch:

Ergebnis
Unsortierte Liste der Zufallszahlen:
55, 87, 37, 39, 96, 12

Sortierte Liste der Zufallszahlen:
12, 37, 39, 55, 87, 96

Zu dieser Berechnung...

PDF-Dokument erstellen

Permanentlink erstellen

Dies ist die Mobilansicht des Rechners. Die Standardansicht (Desktop-Ansicht) enthält ggf. noch eine Verlaufstabelle. Diese ist auch im PDF-Dokument enthalten. Ein in der Mobilansicht erstellter Permanentlink kann auch an einem PC in der Standardansicht geöffnet werden und umgekehrt.

Der Zufallszahlen-Generator dient der Erzeugung von gleichverteilten Zufallszahlen innerhalb eines vorgegebenen Zahlenbereichs. Der Zahlenbereich wird durch die kleinstmögliche Zufallszahl als untere Grenze und die größtmögliche Zufallszahl als obere Grenze definiert. Der Zufallsgenerator generiert immer ganze Zahlen.

Entsprechend der eingestellten Anzahl generiert der Rechner mehrere Zufallszahlen in einem Durchgang. Hierbei erlaubt die Einstellung zur Wiederholung von Zahlen, ob bei den generierten Zufallszahlen auch Zahlen mehrfach vorkommen dürfen, oder ob jede Zahl höchstens einmal vorkommen darf.

Übertragen auf das vielfach angewandte Urnenmodell, bei dem Kugeln aus einer Urne gezogen werden, entspricht die Möglichkeit zur Wiederholung von Zahlen dem Ziehen mit Zurücklegen. Entsprechend bedeutet der Ausschluss der Wiederholung von Zahlen das Ziehen ohne Zurücklegen.

Die Ergebnisliste die generierten Zufallszahlen wird einerseits als unsortierte Liste dargestellt, d.h. in der Reihenfolge der simulierten Ziehung der Zufallszahlen, und andererseits als sortierte Liste, bei der die Zahlen aufsteigend der Größe nach sortiert sind.

Der Zufallsgenerator bietet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten wie die Simulation des Würfelns mit einem oder mehreren Würfeln, das Werfen von Münzen, Los-Entscheidungen, Generierung von Glückszahlen oder als zufällige Tippreihe für die Lottozahlen.

Zur Generierung von Zufallszahlen wird ein Algorithmus angewandt, bei dem jede Zahl innerhalb des Zahlenbereichs mit gleicher Wahrscheinlichkeit zum Zuge kommt. Bei hinreichend oft wiederholter Zufallszahlengenerierung werden sich die erzeugten Zufallszahlen entsprechend gleichmäßig über den vorgegebenen Zahlenbereich verteilen.

Kurzanleitung

Zufallsgenerator - BeispieleBeispiele

TIPP
Mit dem universellen Prozentrechner wird die Prozentrechnung zum Kinderspiel.
Dieser Online-Rechner ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Sonstige