Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
Datenschutz-Einstellungen
OK
Rechnerauswahl...

Wechselkurs von Währungen

Wechselkurs von Japanischer Yen (JPY) zu Südafrikanischer Rand (ZAR)

Die Umrechungstabelle dient als Merk- und Rechenhilfe für die Umrechnung zwischen den Währungen Japanischer Yen und Südafrikanischer Rand.

Aufgrund der jeweils angegebenen ganzen, runden Währungsbeträge können Sie sowohl von JPY nach ZAR, also auch von ZAR zu JPY umrechnen.

Wechselkurs von Japanischer Yen (JPY) zu Südafrikanischer Rand (ZAR)
JPY
Japanischer Yen
ZAR
Südafrikanischer Rand
ZAR
Südafrikanischer Rand
JPY
Japanischer Yen
100
13,50
100
740,90
200
26,99
200
1.481,79
300
40,49
300
2.222,69
400
53,99
400
2.963,59
500
67,49
500
3.704,49
600
80,98
600
4.445,38
700
94,48
700
5.186,28
800
107,98
800
5.927,18
900
121,47
900
6.668,07
1.000
134,97
1.000
7.408,97
2.000
269,94
2.000
14.817,94
5.000
674,86
5.000
37.044,85
10.000
1.349,71
10.000
74.089,70
20.000
2.699,42
20.000
148.179,40
50.000
6.748,55
50.000
370.448,50
100.000
13.497,10
100.000
740.897,00
Zugrunde liegender Wechselkurs:
100 JPY  =  13,4971 ZAR
Zugrunde liegender Wechselkurs:
100 ZAR  =  740,897 JPY

Quelle: Europäische Zentralbank, Angaben ohne Gewähr. Stand: 12.12.2019

Weitere Wechselkurse

Wechselkurs Japanischer Yen zu anderen Währungen

Wechselkurs Südafrikanischer Rand zu anderen Währungen

Währungsrechner für beliebige Währungsumrechnung
 

Der zugrunde liegende Wechselkurs für die beiden Währungen beruhen auf der täglichen Abstimmung zwischen den Zentralbanken in Europa und weltweit. Die Tabelle gibt Ihnen eine Orientierung über den aktuellen Wechselkurs. Die Ergebnisse sind auf zwei Nachkommastellen gerundet. Beim Geldumtausch in der Praxis können ungünstigere Wechselkurse zugrunde gelegt werden. Der Wechselkurs wird werktäglich um 15 Uhr Mitteleuropäischer Zeit aktualisiert.

Japanischer Yen (JPY)

Der Japanische Yen ist die Währung von Japan und wurde dort im Jahre 1870 eingeführt.

Die international gebräuchliche Abkürzung für den Japanischen Yen lautet JPY. Daneben findet auch das Yen-Symbol ¥ als Abkürzung Verwendung.

Der Japanische Yen ist unterteilt in 100 Sen. Er wird in Banknoten zu 1, 5, 10, 100, 1.000, 2.000, 5.000 und 10.000 Yen ausgegeben. Seit dem Zweiten Weltkrieg wurden bereits fünf Serien gedruckt. Daneben gibt es Münzen zu 1, 2, 5, 10, 20, 50, 100 und 500 Yen. Früher geb es darüber hinaus noch Münzen zu 5, 10, 20 und 50 Sen, die heute jedoch nicht mehr gültig sind.

Die Banknoten zeigen Porträts herausragender Persönlichkeiten Japans. Im Gegensatz zu Münzen anderer Länder zeigen die Münzen des Yen keine Jahreszahl, sondern die Bezeichnung für das Jahr der jeweiligen Kaiserherrschaft. Die Motive der Münzen sind Pflanzen und Gebäude Japans. Die 5- und die 50-Yen-Münzen sind gelocht und sind daher besonders für Blinde gut zu identifizieren.

Südafrikanischer Rand (ZAR)

Der Südafrikanische Rand ist die Währung von Südafrika und wurde dort im Jahre 1961 nach dem Austritt aus dem britischen Commonwealth eingeführt und ersetzte das Südafrikanische Pfund.

Die international gebräuchliche Abkürzung für den Südafrikanischen Rand lautet ZAR. Daneben findet auch die Bezeichnung R als Abkürzung Verwendung.

Außer in Südafrika gilt der Südafrikanische Rand auch in der südafrikanischen Enklave Lesotho und in Swasiland als zweite offizielle Währung, mit denen Südafrika eine Währungsunion bildet. Bis zur Einführung des Namibia-Dollars in Namibia 1993 war der Rand dort die offizielle Währung. Der Südafrikanische Rand gilt jedoch auch noch heute als Zahlungsmittel in Namibia. Der Wechselkurs beträgt 1:1.

Der Südafrikanische Rand ist unterteilt in 100 Cent. Er wird in Banknoten zu 10, 20, 50, 100 und 200 Rand ausgegeben. Daneben gibt es Münzen zu 5, 10, 20 und 50 Cent, 1, 2 und 5 Rand. Die zunächst ebenfalls verfügbaren Münzen zu 1 und 2 Cent wurden im Jahre 2005 aus dem Umlauf genommen.

Die Banknoten zeigen die Tiere Afrikas, die "Big Five". Die Geldscheine sind auf der einen Seite in englischer Sprache bedruckt, auf der anderen auf afrikanischer Sprache. Die Münzen sind mit einem Springbock auf der Wertseite geprägt, die Rückseite zeigt das Wappen Südafrikas oder andere Motive.

Lesen Sie weiter: Wechselkurs von Japanischer Yen (JPY) zu Belgischer Franken (BEF)