Rechnerauswahl...

Steuerrechner zur Einkommensteuer

Kirchensteuer

Die Kirchensteuer wird von Angehörigen kirchensteuerberechtigter Religionsgemeinschaften erhoben.

In Deutschland wird die Kirchensteuer ebenfalls von den Finanzämtern eingezogen. Sie beträgt in Baden-Württemberg und Bayern 8 Prozent und in den übrigen Bundesländern 9 Prozent der festgesetzten Einkommensteuer.

Die Kirchensteuer fällt ebenso auch im Rahmen der Abgeltungsteuer auf Kapitalerträge und Veräußerungsgewinne an.

Außer in Bayern besteht bei hohen Einkommen die Möglichkeit einer Kappung der Kirchensteuer, so dass ein bestimmter Prozentsatz des zu versteuernden Einkommens nicht überschritten wird.

Dieser Kappungssatz liegt je nach Bundesland zwischen 2,75 und 3,5 Prozent. Die Kirchensteuerkappung macht sich jedoch nur bei sehr hohen Einkommen im sechs- oder siebenstelligen Bereich bemerkbar. In einigen Bundesländern wird die Kappung automatisch angewandt, in anderen muss sie separat beantragt werden.

Die Finanzämter behalten für den Einzug der Kirchensteuer eine Aufwandsentschädigung ein und leiten den Rest an die jeweilige Religionsgemeinschaft weiter. Die Kirchensteuer macht einen Großteil der Einnahmen der Religionsgemeinschaften aus.

Lesen Sie weiter: Gesamtbelastung


ONLINE-FINANZRECHNER
Einkommensteuerrechner

Einkommensteuerrechner

Der Rechner ermittelt die persönliche Steuerbelastung durch die deutsche Einkommensteuer sowie Solidaritätszuschlag und Kirchensteuer.

Einkommensteuerrechner


Lohn- und Gehaltsrechner

Lohn- und Gehaltsrechner

Wieviel Netto bleibt vom Brutto? Der aktuelle Gehaltsrechner 2020 ermittelt, was von Ihrem Lohn oder Gehalt nach Abzug von Steuern und Sozialabgaben als Nettolohn übrig bleibt.

Gehaltsrechner


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Arbeit - Steuer - Einkommen