Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Weitere Informationen  Datenschutz-Einstellungen
OK
Rechnerauswahl...

Hauskauf berechnen – Wieviel darf die Immobilie kosten?

Eigentumswohnung - Maximalen Kaufpreis berechnen

Mit dem Immobilienrechner schätzen Sie die beim Kauf einer Eigentumswohnung entstehenden Kosten einschließlich Neben- und Zusatzkosten ein, und stimmen Sie so auf Ihre finanziellen Möglichkeiten ab.

Zusätzlich zum reinen Kaufpreis fallen auch beim Kauf einer Eigentumswohnung Grunderwerbsteuer und Notarkosten an. Hinzu kann eine Maklergebühr kommen, falls die Eigentumswohnung in einer Bestandsimmobilie liegt und über einen Makler verkauft wird.

Ebenso wie beim Hauskauf sparen Sie mit dem Kauf einer Eigentumswohnung langfristig erhebliche Mietkosten. Dafür entstehen Ihnen entsprechende Bewirtschaftungskosten, denn auch als Wohnungseigentümer sind Sie an der Verwaltung und der Gebäudeinstandhaltung finanziell beteiligt.

Dabei ist wiederum der Kauf einer Eigentumswohnung in einer Bestandsimmobilie von Vorteil, denn hier helfen Abrechnungen vom Vorbesitzer oder den Miteigentümern, die Bewirtschaftungskosten recht genau einzuschätzen.

Eine Eigentumswohnung zu kaufen ist üblicherweise mit geringeren Kosten verbunden als ein Hauskauf. In der Regel werden Sie aber auch für den Kauf einer Eigentumswohnung ein Bankdarlehen benötigen, das anschließend einschließlich Zinsen in regelmäßigen Raten wieder getilgt werden muss.

Alternativ zur anfänglichen Tilgungsrate können Sie beim Immobilienrechner hierbei auch einen gewünschten Zeitraum vorgeben, binnen dessen das Darlehen zurück gezahlt werden soll (sog. "Volltilgerdarlehen"). Wählen Sie diese Option, wenn Ihre Eigentumswohnung innerhalb einer gewissen Zeit schuldenfrei sein soll.

Angesichts der Vielzahl unterschiedlicher Kosten beim Kauf einer Eigentumswohnung hilft Ihnen der Immobilienrechner, den Überblick zu behalten und kakuliert, was Ihre Eigentumswohnung unter gewissen finanziellen Bedingungen kosten darf.

Beispiel

Herr und Frau Meisenbach sind Mitte 50 und wohne zur Miete. Da die Kinder aus dem Haus sind, wollen sich die Meisenbachs nun eine etwas kleinere Eigentumswohnung kaufen. Wieviel darf diese Eigentumswohnung kosten?

Die Meisenbachs suchen eine rund 80 Quadratmeter große Bestandswohnung mit 3 Zimmern im Großraum Frankfurt (Hessen). Zur Grunderwerbsteuer von 5 Prozent und Notarkosten von 1,5 Prozent käme daher eine Maklergebühr, die die Meisenbachs ebenfalls auf etwa 5 Prozent veranschlagen. Die ständigen Wohnnebenkosten der Eigentumswohnung schätzen die Meisenbachs angesichts der Wohnfläche auf etwa 320 Euro im Monat.

Mit Kauf der Eigentumswohnung würden dafür die bisherigen Mietkosten von 850 Euro monatlich (einschließlich Nebenkosten) entfallen. Zusätzlich könnten die Meisenbachs monatlich 500 Euro aus Einkommen sowie einmalig 45.000 Euro aus Sparguthaben zum Kauf der Eigentumswohnung aufbringen.

Angesichts ihrer Eigenmittel und ihrem gesicherten Einkommen würde ihnen die Bank ein Darlehen zu 3,0 Prozent nominalem Jahreszins gewähren. Da die Eigentumswohnung bis zum Ruhestand schuldenfrei sein soll, streben die Meisenbachs ein Volltilgerdarlehen mit einer Tilgungszeit von maximal 10 Jahren an.

Was darf die Eigentumswohnung angesichts dieser Voraussetzungen kosten? Mit welchen Zusatzkosten müssen die Meisenbachs rechnen? Wie hoch werden damit die Gesamtkosten der Eigentumswohnung, samt Darlehen und Zinsen?

Berechnung

So berechnen Sie dieses Beispiel mit dem Immobilienrechner:

  • Monatlich ersparte Miete: 850 Euro
  • Monatlich zusätzlich verfügbares Einkommen: 500 Euro
  • Monatliche Bewirtschaftungskosten: 320 Euro
  • Zinssatz des Darlehens: 3,0 % p.a. nominal
  • Anfängliche Tilgung: - frei lassen -
  • Laufzeit des Darlehens: 10 Jahre
  • Eigenkapital: 45.000 Euro
  • Maklerkosten: 5,0 %
  • Notarkosten: 1,5 %
  • Grunderwerbsteuer: 5,0 %
  • Klicken Sie dann auf Berechnen.

Rechner aufrufen

Dieses Beispiel im Immobilienrechner aufrufen

(*) Personennamen sind frei erfunden und beziehen sich nicht auf real existierende Personen. Eine eventuelle Übereinstimmung mit Namen realer Personen ist nicht beabsichtigt und wäre rein zufällig.


ÜBERSICHT

Beispiele zum Immobilienrechner

Haus kaufen - Wieviel darf es kosten?

Eigentumswohnung - Maximalen Kaufpreis berechnen

ONLINE-FINANZRECHNER
Immobilienrechner zum Hauskauf

Immobilienrechner zum Hauskauf

Wohneigentum ist für viele die beste Altersvorsorge. Der Immobilienrechner berechnet, was Ihre Immobilie kosten darf.

Immobilienrechner


Dieser Artikel ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Kredit - Darlehen - Finanzierung - Wohnen - Vorsorge