Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
OK
Rechnerauswahl...

Versicherungsrechner für Geräte- und Sachversicherungen

Anhand eines individuellen Risikoprofils berechnen Sie mit dem Versicherungsrechner die erwarteten Kosten für angenommene Schadensfälle mit und ohne Versicherung, um bei der Frage zu helfen: Versichern oder Schadensrisiko lieber selbst tragen?

Kenndaten
Versicherungsbeitrag:
Euro

Positionen für Schadensszenarien:

1. Position
Schadenswahrscheinlichkeit:
%

Schadenshöhe:
Euro

Erstattungsbetrag:
Euro

Ergebnis
Szenario "Mit Versicherung"
Versicherungsbeitrag:
30,00
  Euro

Erwartete Schadenskosten:
45,00
  Euro

Erwartete Erstattungen:
-42,50
  Euro

Mit Versicherung  –  Erwartete Gesamtkosten:
32,50
  Euro

Szenario "Ohne Versicherung"
Erwartete Schadenskosten:
45,00
  Euro

Ohne Versicherung  –  Erwartete Gesamtkosten:
45,00
  Euro

Erwarteter finanzieller Vorteil für Szenario "Mit Versicherung":
12,50
  Euro

Zu dieser Berechnung...

PDF-Dokument erstellen

Permanentlink erstellen

Dies ist die Mobilansicht des Rechners. Die Standardansicht (Desktop-Ansicht) enthält ggf. noch eine Verlaufstabelle. Diese ist auch im PDF-Dokument enthalten. Ein in der Mobilansicht erstellter Permanentlink kann auch an einem PC in der Standardansicht geöffnet werden und umgekehrt.

Der Versicherungsrechner berechnet die Vorteilhaftigkeit einer Geräte- oder Sachversicherung (z.B. Handy-Versicherung) anhand eines individuellen Risikoprofils aus Sicht des Versicherungsnehmers. Dabei wird vorausgesetzt, dass der potentielle Versicherungsnehmer über die finanziellen Mittel verfügt, das Schadensrisiko auch selbst tragen zu können.

Das Risikoprofil kann mehrere Positionen für Schadensszenarien umfassen, die während der betrachteten Versicherungsdauer eintreten können. Jedes Schadensszenario wird definiert durch die Schadenswahrscheinlichkeit, die Höhe des Schadens und den Erstattungsbetrag durch die Versicherung.

Sind mit der Versicherung beispielsweise mehrere Geräte versichert, können Sie für jedes Gerät eine individuelle Schadenswahrscheinlichkeit und Schadenshöhe eintragen.

Die Schadenswahrscheinlichkeit ist dabei die individuelle Eintrittswahrscheinlichkeit für den angenommenen Schaden innerhalb der betrachteten Versicherungslaufzeit. Die Schadenswahrscheinlichkeit kann meist nur grob abgeschätzt werden, z.B. anhand individueller Einschätzungen und Erfahrungen.

Die Schadenshöhe ist die in Geld bemessene Höhe des angenommenen Schadens, unabhängig davon, wieviel davon die Versicherung bezahlen würde. Die Schadenshöhe kann deutlich höher sein, als der Erstattungsbetrag, den die Versicherung im Schadensfall leistet; beispielsweise wenn die Versicherung nur den niedrigeren Zeitwert eines versicherten Geräts ersetzt, das Gerät jedoch nur zum höheren Neupreis wiederbeschafft werden kann.

Der Erstattungsbetrag der Versicherung ist der Anteil der Schadenshöhe, den die Versicherung im Schadensfall übernimmt. Die Differenz zur tatsächlichen Schadenshöhe hat der Versicherungsnehmer als Selbstbeteiligung oder Zuzahlung zur Versicherungsleistung im Schadensfall selbst zu tragen, wenn die Versicherung nur einen Teil des Schadens ersetzt. Falls die Versicherung über einen längeren Zeitraum besteht und im Schadensfall nur der jeweilige Zeitwert ersetzt wird, können Sie auch Schadensszenarien zu verschiedenen Zeitpunkten mit unterschiedlichen Erstattungsbeträgen abbilden.

Anhand des Versicherungsbeitrags und der angegebenen individuellen Schadensszenarien berechnet der Versicherungsrechner die jeweils zu erwartenden Kosten für die Szenarien mit und ohne Versicherung. Hierzu wird anhand der angegebenen Schadenswahrscheinlichkeiten mit Erwartungswerten für die Schadenskosten und die Erstattungsbeträge gerechnet und der sich ergebende zu erwartende finanzielle Vorteil für das Szenario mit oder ohne Versicherung ermittelt.

Der Versicherungsrechner hilft Ihnen somit, für Geräte- und Sachversicherungen, oder auch für so genannte Garantieverlängerungen, eine Einschätzung über die Vorteilhaftigkeit zu erhalten – oder ob Sie das Schadensrisiko lieber selbst tragen wollen. Bei möglichen hohen Schadenssummen (z.B. im Bereich der Haftpflicht), dürfte es jedoch immer ratsam sein, eine Versicherung abzuschließen, um im Fall der Fälle vor dem finanziellen Ruin geschützt zu sein – also auch, wenn die Schadenswahrscheinlichkeit sehr gering sein mag und die erwarteten Kosten für die Versicherung höher sind als ohne Versicherung.

Kurzanleitung

Lohnt sich das Versichern - Berechnung in BeispielenBeispiele

TIPP
Mit dem Handy-Tarifrechner vergleichen Sie Handytarife anhand Ihres individuellen Bedarfs an Gesprächsminuten, SMS und Datenvolumen.
Dieser Online-Rechner ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Konsum - Vorsorge - Vergleich