Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
OK
Rechnerauswahl...

Tradingrechner für Daytrader

Der Tradingrechner richtet sich an spekulativ eingestellte Trader, die per Daytrading an der Börse Gewinne erzielen und regelmäßige Entnahmen für den Lebensunterhalt tätigen.

Kenndaten
Was berechnen?Markieren Sie den Wert, den Sie berechnen möchten
Anfangskapital:
Euro

Kapitalzuwachsrate pro Tag:
%

Laufzeit:
Tage

Kapitalentnahme:
Euro

Entnahmeintervall:
Tage

Endkapital:
Euro

Steuersatz:

nicht berücksichtigen
%

Ergebnis
Das Endkapital beträgt:
11.224,52
  Euro

Gewinne gesamt:
3.224,52
  Euro

Entnahmen gesamt:
-2.000,00
  Euro

Zu dieser Berechnung...

PDF-Dokument erstellen

Permanentlink erstellen

Dies ist die Mobilansicht des Rechners. Die Standardansicht (Desktop-Ansicht) enthält ggf. noch eine Verlaufstabelle. Diese ist auch im PDF-Dokument enthalten. Ein in der Mobilansicht erstellter Permanentlink kann auch an einem PC in der Standardansicht geöffnet werden und umgekehrt.

Der Tradingrechner erlaubt die Berechnung der Kapitalentwicklung bei täglichen Handelsaktivitäten an der Börse, so genanntem Daytrading, bei regelmäßiger Kapitalentnahme zum Lebensunterhalt.

Dabei unterstellt der Tradingrechner, dass an jedem Handelstag das gesamte Kapital eingesetzt wird und sich um die angegebene Kapitalzuwachsrate vermehrt.

Der Trader handelt dabei mit Aktien oder anderen Wertpapieren an der Börse. Er kauft und verkauft noch am selben Tag wieder. Dies kann auch mehrmals am Tag wiederholt werden, um das gesetzte Renditeziel zu erreichen.

Der Tradingrechner ermittelt hierbei anhand der Eingabedaten wahlweise das nach einer bestimmten Anzahl von Handelstagen erzielte Endkapital, das benötigte Anfangskapital, die Kapitalzuwachsrate, die Laufzeit oder die regelmäßige Kapitalentnahme.

Die optionale Kapitalentnahme erfolgt in einem frei wählbaren Entnahmeintervall von einer bestimmten Anzahl von Handelstagen. Die Entnahme erfolgt dabei nachschüssig, also erstmalig nach Ablauf der durch das Entnahmeintervall angegebenen Anzahl von Tagen.

Darüber hinaus kann ein Steuersatz mit in die Berechnung einbezogen werden, um den sämtliche Gewinne beispielsweise im Rahmen der deutschen Abgeltungssteuer gemindert werden.

Da angenommen wird, dass keine Wertpapiere über Nacht gehalten werden, sondern taggleich wieder veräußert werden, wird die Steuer direkt auf den täglichen Gewinn bezogen und nicht auf die regelmäßige Entnahme.

Anhand der Ausgabetabelle stellt der Tradingrechner den Verlauf der Guthabenentwicklung dar. Für jeden Tag wird das Guthaben am Morgen, den Tagesgewinn, ggf. den Steuerabzug, die Kapitalentnahme und das resultierende Guthaben am Abend genannt.

Bitte beachten Sie folgenden Hinweis:

Daytrading bietet zwar hohe Gewinnchancen, aber die Risiken sind deutlich höher als bei konventionellen Geldanlagen. Daytrading eignet sich nur für sehr spekulativ eingestellte Trader, die auch einen möglichen Totalverlust des eingesetzten Kapitals verschmerzen können! Gewisse Kentnisse und Erfahrungen sind für erfolgreiches Daytrading unabdingbar. Daytrading ist somit sicherlich nicht für jeden geeignet.

Kurzanleitung

Daytrading - Berechnung in BeispielenBeispiele

TIPP
Zur Renditeberechnung einzelner Investments gibt es den Aktienrechner.
Dieser Online-Rechner ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Börse