Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieses Internetangebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen
OK
Rechnerauswahl...

Tilgungsrechner für Tilgungsdarlehen

Der Tilgungsrechner berechnet für Tilgungsdarlehen (d.h. Zinsen und Tilgung sind separat zu zahlen) wahlweise Tilgungsrate, Tilgungsdauer, Restschuld oder Darlehensbetrag und liefert einen detaillierten Tilgungsplan (PDF) mit Berechnung von Kreditzinsen und Effektivzins.

Kenndaten
Was berechnen?Markieren Sie den Wert, den Sie berechnen möchten
Darlehensbetrag:
Euro

Bearbeitungsgebühr:

keine
Euro

Disagio:

keines
%

Zinssatz:


Zinszahlungsintervall:

Tilgungsrate (ohne Zinsen):
Euro

Tilgungsintervall:

Tilgungsdauer:


Tilgungsfreie Zeit:

keine


Restschuld:
Euro

Auszahlungsmonat (für PDF):

nicht angegeben


Kalenderjährliche Zwischensummen

Ergebnis
Die regelmäßige Tilgungsrate (ohne Zinsen) beträgt:
3.000,00
  Euro

Zinsen und Gebühren gesamt:
1.500,00
  Euro

Gesamtaufwand:
13.500,00
  Euro

Effektiver Jahreszinssatz:
5,095
  % p.a.

Zu dieser Berechnung...

PDF-Dokument erstellen

Permanentlink erstellen

Dies ist die Mobilansicht des Rechners. Die Standardansicht (Desktop-Ansicht) enthält ggf. noch eine Verlaufstabelle. Diese ist auch im PDF-Dokument enthalten. Ein in der Mobilansicht erstellter Permanentlink kann auch an einem PC in der Standardansicht geöffnet werden und umgekehrt.

Der Tilgungsrechner für Tilgungsdarlehen ermittelt anhand der Eingabedaten wahlweise die Tilgungsrate, die Tilgungsdauer, den Darlehensbetrag oder die verbleibende Restschuld.

Beim Tilgungsdarlehen wird der Darlehensbetrag in gleichbleibenden Tilgungraten zurückbezahlt, wobei die Darlehenszinsen separat zu entrichten sind. Daher sind für Zins- und Tilgungszahlungen unterschiedliche Zeitintervalle möglich.

Die Häufigkeit der Zins- bzw. Tilgungszahlungen kann dabei jeweils zwischen monatlich, vierteljährlich, halbjährlich und jährlich gewählt werden.

Der Zinssatz kann wahlweise als nominaler oder effektiver Jahreszinssatz vorgegeben oder berechnet werden, da je nach Kombination von Zinszahlungsintervall und Tilgungsintervall diese beiden Zinssätze nicht übereinstimmen.

Darüber hinaus berechnet der Tilgungsrechner den effektiven Jahreszins (interner Zinsfuß), der als wichtige Vergleichgröße für verschiedene Darlehensangebote von Bedeutung ist.

Hierbei kann auch eine Bearbeitungsgebühr in der Darlehensberechnung berücksichtigt werden, die sofort bei Darlehensauszahlung zu entrichten ist. Ebenso kann ein prozentuales Disagio mit in die Berechnung einbezogen werden. Beides hat auch direkt Einfluss auf den effektiven Jahreszinssatz.

Zudem erlaubt der Tilgungsrechner eine anfängliche tilgungsfreie Zeit anzugeben, in der die Tilgungsraten zunächst ausgesetzt sind. Hierfür anfallende Zinsen sind separat zu entrichten.

Alle Zahlungen für Zins und Tilgung werden im Tilgungsplan übersichtlich dargestellt. Der Tilgungsplan zeigt dazu wahlweise auf Jahres- oder Monatsbasis den Verlauf des Schuldenstands und der Zahlungen an.

Für jedes Jahr bzw. jeden Monat wird der jeweils alte Schuldenstand, die Zahlungen mit den Anteilen für Darlehenszinsen und Tilgung sowie der neue Schuldenstand genannt.

Tilgungsdarlehen werden auch Abzahlungsdarlehen genannt. Das endfällige Darlehen ist ein Sonderfall, bei dem während der Laufzeit keine Tilgungszahlungen, sondern nur Zinszahlungen geleistet werden, welches sich ebenfalls mit dem Tilgungsrechner berechnen lässt.

Kurzanleitung

Tilgungsdarlehen - Berechnung in BeispielenBeispiele

TIPP
Für die Berechnung von Annuitätendarlehen mit konstanten Rückzahlungsbeträgen, die sich aus Zins- und Tilgungsanteil zusammensetzen, nutzen Sie den Kreditrechner oder den Hypothekenrechner.
Dieser Online-Rechner ist folgenden thematischen Stichworten zugeordnet:
Kredit - Darlehen - Finanzierung - Effektivzins - Kreditzinsen